2021.9.1 DE/DE

Schlüsselübergabe für die Fußballprofis

Die neuen CUPRA Modelle der Barca-Stars

Nach der Erkundung der CUPRA Welt und der individuellen Konfiguration ihrer eigenen Modelle haben die Spieler des FC Barcelona ihre persönlich gestalteten Fahrzeuge auf dem Trainingsgelände des katalanischen Fußball-Klubs entgegengenommen. Die Übergabe fand im Rahmen einer Veranstaltung statt, an der 16 Spieler des Vereins sowie der CUPRA Direktor für Strategie, Geschäftsentwicklung und Operations, Antonino Labate, teilnahmen.

Individuelle Zusammenstellung der Fahrzeuge

Zu den Spielern, die sich bereits an ihren CUPRA Modellen erfreuen können, gehören der bosnisch-herzegowinische Mittelfeldspieler Miralem Pjanić, der französische Verteidiger Clément Lenglet, der portugiesische Offensivspieler Francisco Trincão, der US-amerikanische Abwehrspieler Sergiño Dest, Innenverteidiger Ronald Araújo aus Uruguay sowie die beiden spanischen Profis Óscar Mingueza und Pedri. Die Spieler hatten zuvor die Gelegenheit, an einer im Trainingszentrum des Vereins organisierten Aktion von CUPRA teilzunehmen, bei der sie das für sich perfekte Fahrzeug digital zusammenstellen konnten.

Den Profis stand die komplette CUPRA Produktpalette zur Verfügung

Die Spieler des FC Barcelona konnten aus der kompletten aktuellen CUPRA Modellpalette auswählen – darunter der CUPRA Formentor, der CUPRA Leon, der CUPRA Leon Sportstourer und der CUPRA Ateca. Die Barça-Spieler erhielten ihre Modelle und nahmen außerdem an einem Fototermin teil, den der offizielle Mobilitätspartner des Fußball-Klubs mit den kreativen Fotografen Jordi und Arnau Puig organisiert hatte.

„Eine neue Ära voller Optimismus und Ambitionen.“

„CUPRA und der FC Barcelona möchten gemeinsam von Barcelona aus die neue Generation junger Herausforderer inspirieren. Zusammen brechen wir auf in eine neue Ära voller Optimismus und Ambitionen, bewahren dabei jedoch unseren eigenen Stil und unsere High-Performance-Sportlichkeit. Wir möchten, dass diese globale Allianz Impulse für Veränderungen setzt, darum sind wir stolz, die Begeisterung der Spieler und ihre Freude an den CUPRA Modellen zu sehen. Nun können sie die Welt von CUPRA hautnah erleben und ein neues Gefühl für diese Fahrzeuge entwickeln“, erklärte Antonino Labate, der den Barça-Spielern die Schlüssel zu ihren Fahrzeugen überreichte.

Jordi Puig und sein Bruder Arnau gehören mit ihrem Projekt Jordi Koalitic zu den einflussreichsten Online-Fotografen mit weltweit mehr als 26 Millionen Followern auf ihren Social-Media-Kanälen. Nach dem Termin sagte Jordi: „Die Inspiration für diese Bilder ist eng an den Inhalten ausgerichtet, die wir in letzter Zeit umgesetzt haben: Mit dem Mobiltelefon schaffen wir kreative Überleitungen und spielen mit Effekten, indem wir Alltagsgegenstände verwenden. In diesem Fall haben wir mit einem Spiegel einen optischen Effekt erzeugt und mit dem Rad eines Fahrzeugs eine Überleitung geschaffen. Dahinter steht die konzeptionelle Idee, durch diese Inhalte die zwei Seiten einer Persönlichkeit zu vermitteln und widerzuspiegeln, die ein Fußballspieler hat, indem wir ihn sowohl von seiner sportlichen als auch von seiner persönlichen Seite zeigen und beide Persönlichkeiten mit seinem individuell gestalteten CUPRA Modell kombinieren.“

CUPRA Formentor, der Favorit der Spieler

Die meisten Spieler entschieden sich für das Modell, das auch offizielles Fahrzeug des FC Barcelona ist: den CUPRA Formentor. Mittelfeldspieler Miralem Pjanić entschied sich beispielsweise für einen CUPRA Formentor mit der Außenfarbe Magnetic Grau Matt und 228 kW (310 PS) Leistung. Die gleiche Wahl trafen Pedri, Francisco Trincão, Martin Braithwaite, Sergiño Dest, Riqui Puig und Óscar Mingueza. Auch der spanische Nationalspieler Gerard Piqué entschied sich für dieselbe Farbe und denselben Antrieb und wird sein Fahrzeug bald entgegennehmen können.

Marc ter Stegen ist nachhaltig unterwegs

Der Verteidiger Ronald Araújo wählte den CUPRA Formentor zwar mit der gleichen Motorisierung, allerdings in der Farbe Desire Rot Metallic. CUPRA Markenbotschafter Marc ter Stegen hatte bereits während der digital abgehaltenen CUPRA Jubiläumsfeier seine Entscheidung für den Plug-in-Hybridmotor mit 180 kW (245 PS) und die Farbe Magnetic Grau Matt bekannt gegeben . Diese Konfiguration bietet ein sportliches Fahrvergnügen, während gleichzeitig die Umweltbelastung durch das Fahrzeug minimiert wird.

Clément Lenglet setzt auf den CUPRA Ateca

Die Verteidiger des FC Barcelona, Clément Lenglet und Junior Firpo, sind beide bereits in einem neuen CUPRA Ateca unterwegs, in den Farben Crystal Schwarz beziehungsweise Rodium Grau. Dieses Modell war das erste, das CUPRA als eigenständige Marke auf den Markt gebracht hatte. Inzwischen ist der CUPRA Ateca in einem aktualisierten Design und mit der gewohnten leistungsstarken Performance erhältlich. Mit seinen 221 kW (300 PS) bietet dieser kompakte SUV ein einzigartiges Wertversprechen und hat seit seiner Markteinführung das Wachstum von CUPRA in Europa und auch in Ländern wie Mexiko enorm vorangetrieben.

„Die beiden Marken arbeiten gemeinsam an dem Ziel, Talent und Innovation voranzubringen.“

Eine globale Allianz

Im Jahr 2019 haben CUPRA und der FC Barcelona eine globale Allianz für fünf Jahre vereinbart. Durch diese innovative Partnerschaft wurde die Marke der offizielle Mobilitätspartner des katalanischen Vorzeigeklubs und gleichzeitig einer der Global Official Partner des Vereins. Die beiden Marken arbeiten gemeinsam an dem Ziel, das Image der Stadt Barcelona auf der ganzen Welt zu fördern, Talent und Innovation voranzubringen und einzigartige Erfahrungen für ihre globale Fan-Community zu schaffen.

CUPRA ist Partner vom FC Barcelona

CUPRA Formentor 1.5 TSI 6-Gang-Schaltgetriebe 110 kW (150 PS) (Kraftstoffverbrauch Benzin, kombiniert 5,4 l/100 km; CO₂-Emissionen, kombiniert 123 g/km; CO₂-Effizienzklasse: B)*

CUPRA Formentor 1.4 e-HYBRID 180 kW (245 PS) DSG-6: (Kraftstoffverbrauch Benzin: kombiniert 1,9 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 14,0; CO₂-Emissionen: kombiniert 43 g/km. CO₂-Effizienzklasse: A+)*

CUPRA Leon 1.4 e-HYBRID 150 kW (204 PS) DSG: (Kraftstoffverbrauch Benzin: kombiniert 1,5 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 12,2; CO₂-Emissionen: kombiniert 33 g/km. CO₂-Effizienzklasse: A+)*

CUPRA Leon Sportstourer 1.4 e-HYBRID 150 kW (204 PS) DSG: (Kraftstoffverbrauch Benzin: kombiniert 1,6 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 11,9; CO₂-Emissionen: kombiniert 35 g/km. CO₂-Effizienzklasse: A+)*

CUPRA Ateca 2.0 TSI 4Drive DSG 221 kW (300 PS) (Kraftstoffverbrauch Benzin: kombiniert 7,7 l/100 km; CO₂-Emissionen: kombiniert: 175 g/km; CO₂-Effizienzklasse: D)*

*Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ findest du unter www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.